Das Allgäu ART Hotel in Kempten

 

 

 

Kornelia Grundmann im Garten in Kitzbühel (c) multivisual Art / Martin Raffeiner

 

Claus Quasten, Direktor des Allgäu ART Hotels in Kempten

 

PDF-Flyer zum DOWNLOAD

Das_Hotel_der_Zukunft-Einladung

Das Hotel der Zukunft –
flexibel und frei von Barrieren

Dieses Tagesseminar am Dienstag, 24. Oktober 2017, vermittelt grenzüber-schreitendes Know-how und zeigt außergewöhnliche best-practice-Beispiele.

Erfahrungen. Fakten. Wissen. Lösungen

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Gerade in Zeiten grundlegender wirtschaftlicher und politischer Veränderungen brechen Märkte über Nacht weg. Hinzu kommen unabsehbare Entwicklungen, die neue Sicht- und Denkweisen erfordern.

Investoren, Finanziers, Betreiber, Architekten, Planer und Hoteliers stellen sich die Frage: „Wie füllen wir die Betten?“
Die Lösung ist einfach: Erkennen Sie den Mega-Trend der demografischen Entwicklung im deutschsprachigen Raum und nutzen Sie diesen verantwortungsvoll und wertschöpfend. Indem Sie neue Wege gehen und die Bedürfnisse der Generation 50plus und der Gäste mit Mobilitätseinschränkung berücksichtigen.

Weg vom klassischen Hotel. Hin zu mehr Flexibilität und Unabhängigkeit.

Die Beteiligten der Branche stehen mit einem gemeinsamen Ziel vor unterschiedlichen Herausforderungen, denn …
… Investoren finanzieren nur zukunftsfähige, lukrative und werthaltige Objekte,
… Betreiber und Hoteliers müssen ihre Betten profitabel füllen,
… für Architekten und Planer wird „Design for all“ zum Standard,
… Finanziers folgen neuen Bewertungskriterien.

 „Eine Erfahrung ist nur dann eine Erfahrung, wenn man sie selbst macht“,
Erleben Sie bei der Backstage-Führung durch das komplett barrierefreie  Allgäu ART Hotel, wie komfortabel und stylisch barrierefreie Hotelgestaltung sein kann. Direktor Claus Quasten verrät Ihnen außerdem  Wissenswertes über das Inklusions-Hotel.

Kornelia Grundmann, Expertin für barrierefreie Hotellerie und gerichtlich beeidete Sachverständige für barrierefreies Bauen, bringt es auf den Punkt, worauf es bei der Umsetzung tatsächlich ankommt. Günther Ennemoser verrät Ihnen, warum Barrierefreiheit gerade in Südtirol ein Erfolgsmodel ist. Und  Dr. Steve Grundmann erklärt, warum wir uns von der klassischen Hotellerie verabschieden sollten. Weitere Referenten stellen Ihnen neueste Technologien vor. Lernen Sie interessante Menschen des länderübergreifenden Netzwerkes kennen.

Nutzen Sie dieses neu erworbene Wissen und die Kontakte rund um Barrierefreiheit und  profitieren Sie mit diesem Vorsprung in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und in Südtirol.

Teilnehmern, die bereits  am Vorabend anreisen, bietet das Allgäu ART Hotel ein begrenztes Tagungskontingent für die Übernachtung. Beim vorabendlichen get together, am Montag, den 23.Oktober 2017 um 18.30 Uhr, genießen wir gemeinsam einen Welcome-Drink im Restaurant Waldbeere.

Das Programm im Detail … 

08:30  Eintreffen der Teilnehmer
09:00  Begrüßung
Dr. Rüdiger Leidner – Vorstandsvorsitzender des Tourismus für Alle Deutschland e.V. (NatKo) und Mitglied im Board of Directors des European Network on Accessible Tourism (ENAT).
09:15  Das Marktpotenzial in Zahlen und Fakten – Kornelia Grundmann, Dipl.Ing. (FH), Ellmau / Tirol (AT)
10:00  Konzept Inklusionshotel – Allgäu ART Hotel Direktor Claus Quasten
10:20  Pause mit Verpflegung /Netzwerken
10:35  Backstage Führung durch Direktor Claus Quasten
12:15  Mittagessen nach Allgäuer Art/Netzwerken

13:30 BarriereFREIHEIT gewinnbringend umsetzen – Kornelia Grundmann
14:15 Weg von der klassischen Hotellerie- hin zur mehr Flexibilität – Dr. Steve Grundmann, Wirtschaftsgeograph,  München (DE)
14:45 Expertentalk:  Präsentation aktueller Technologien für die Generation 50plus und Gästen mit Mobilitätseinschränkung.
15:30 Pause mit Verpflegung/Netzwerken
15:45 Barrierefreier Tourismus. Das Erfolgsmodell in Südtirol – Günther Ennemoser, Projektleiter Südtirol für Alle, Meran (IT)
16:15 Zusammenfassung und Beantwortung von Fragen
17:00 Ende der Veranstaltung


Informationen

Veranstalter: 

gabana Agentur für Barrierefreiheit
Kirchbichl 3, 6352 Ellmau in Tirol, Österreich
t.:+43.5358.44557
k.grundmann@gabana.net 
www.gabana.net

Veranstaltungsort:

Allgäu Art Hotel
Alpenstr.9, 87435 Kempten
t.: +49.831.54 08 600
info@allgaeuarthotel.de 
www.allgaeuarthotel.de

Veranstaltungsdatum: Dienstag, 24.Oktober 2017  9 bis 17 Uhr

Kosten:
€ 385,–
zuzügl. MWSt., inkl. Verpflegung & einem Exemplar von „Lust auf Barrierefreiheit“, das Handbuch für Hotellerie und Tourismus.

Stornobedingungen:
Keine Stornokosten bis 15.09.2017, 50 % Stornogebühr bis 9.10.2017,
danach 100 %. Ersatznennung möglich.

Übernachtung:
Ein Tagungskontingent steht bei rechtzeitiger Buchung im Allgäu ART Hotel zur Verfügung.
t:+ 49.831.54 08 600  info@allgaeuarthotel.de
Kennwort: Seminar gabana 24.Oktober 2017

Anreise:

Mit der Bahn
Der Bahnhof Kempten befindet sich in 1,5 km Entfernung.

Mit dem Auto
A7 Ausfahrt Kempten, weiter in Richtung Kempten, am Berliner Platz links auf den Schumacherring, am Ende des Schumacherrings links auf die Bahnhofstrasse, hinter dem Möbelhaus XXXLutz rechts in die Immenstädter Straße, nach ca. 1 km rechts auf die Hirschstraße und dann die erste Querstraße nach rechts, dort finden Sie das Allgäu ART Hotel in der Alpenstraße 9.

Kostenlose Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung. 


Mit einem Klick kommen Sie zum Anmeldung!